Unsere Sekundarstufe Klasse 5-10

Längeres gemeinsames und wohnortnahes Lernen auf dem persönlichen Niveau jeder Schülerin, jedes Schülers über die Grundschulzeit hinaus. Keine frühzeitige Entscheidung über den Abschluss.

Gemischte Schülerschaft - Gemischte Lehrerschaft

Lernen in heterogenen Lerngruppen

Gemischte Schülerschaft
Unser Ziel ist es jede Schülerin, jeden Schüler auf dem jeweils bestmöglichen Niveau zu fördern und zu fordern. Dies bedeutet, dass die Schüler in unterschiedlichen Fächern auf unterschiedlichen Niveaus arbeiten können.

Gemischte Lehrerschaft
Unser Lehrerkollegium ist ebenso gemischt wie unsere Schülerschaft. An unserer Schule unterrichten Hauptschullehrer, Relaschullehrkräfte und Gymnasiallehrer. Das gemischte Kollegium ist Voraussetzung dafür, dass wir unsere Kinder und Jugendlichen auf den jeweiligen Niveaustufen möglichst optimal fördern können.

Gut Ankommen in Klasse 5

Die Gemeinschaft ist uns wichtig und wird in schulischen und außerschulischen Aktivitäten gefördert und gelebt. Dies beginnt bereits bei der Einschulungsfeier, die die sechsten Klassen für die neuen Fünftklässler mitgestalten. 
Ablauf der ersten Wochen:

  • WIR-Tage um die neuen Klassen, das Schulgebäude und die neuen Abläufe kennen zu lernen. 
  • Viel Unterstützung durch die Schulsozialarbeit, um die Grundlagen für das weitere Arbeiten zu legen
  • Zusammenwachsen als Klassen- und Schulgemeinschaft
  • Eingangsdiagnosen um die Kinder da abzuholen wo sie stehen
  • Kennenlernen der neuen Fächer und zusätzlichen Angebote


Lernen in der Gemeinschaftsschule

  • Inputphasen (Erklärungen und Einführungen durch die Lehrkraft) gemeinsam mit der Klasse und zur Wiederholung in Kleingruppen
  • Lernwegelisten mit Inhalten und Kompetenzen auf unterschiedlichen Niveaus
  • Lernnachweise am Ende einer Einheit
  • Lernen individuell aber nicht alleine, gemeinsame Phasen mit individualisierter Vertiefung und kooperativen Phasen
  • Qualitativ hochwertiges und passgenaues Arbeiten in verschiedenen Fächern auf unterschiedlichem Niveau mit Unterrichtsmaterialien aus entsprechenden Schularten (HS, RS, Gym)

Wahlpflichtfächer und Profilfächer

Die Gemeinschaftsschule vereint die Profilfächer von Gymnasium und Realschule. Alle Fächer stehen allen Schülern offen.
Wahlpflichtfächer der Realschule:
Ab Klasse 6

  • Ethik
  • Französisch 

und probeweise 1/2 Jahr

  •  AES (Alltagskultur, Ernährung und Soziales) mit Themen wie gesunde Ernährung, Zubereitung von Lebensmitteln u.ä.
  • Technik  mit den Inhalten Werkstücke planen und herstellen

Klasse 7:-10
Festlegung auf ein Wahlpflichtfach
Profilfächer des Gymnasiums
Klasse 8:-10

  • Die Schüler entscheiden sich zwischen dem Profilfach Sport und dem Profilfach NwT (Naturwissenschaft und Technik)
  • Beginn WBS


verschiedene Bildungsabschlüsse

Durch gezielte Angebote sichern wir den Übergang in andere Schulen oder in eine berufliche Ausbildung.
Realschulabschluss
nach Klasse 10
Anschlussmöglichkeiten:

  • Ausbildung
  • berufliches Gymnasium
  • G8 in Klasse 10
  • G9 in Klasse 11

Hauptschulabschluss
nach Klasse 9 oder10
Anschlussmöglichkeiten:

  • Ausbildung
  • 2-jährige Berufsfachschule

Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung

Als leistungsorienierte Schule fördern wir die aktive und intensive Zusammenarbeit von SchüerInnen, Lehrkräften und Eltern um den bestmöglichen Bildungsabschluss für jeden Schüler zu erreichen.

  • wöchentliche Rückmeldung im Lerntagebuch
  • regelmäßige Schüler-Lehrer-Gespräche
  • mind. 2 Schüler-Eltern-Lehrergespräche pro Schuljahr
  • Rückmeldungen zu differenzierten  Lernnachweisen
  • Rückmeldungen im Lernentwicklungsbericht (Zeugnis) mit Bewertungen in den jeweiligen Niveaustufen
  • Rückmeldung bei Schullaufbahnberatungen 

Medien- und Sozialkompetenz

Medienbildung ist uns wichtig. Deshalb weisen wir das Fach Informatik 1-stündig im Stundenplan aus. Wir sind der Überzeugung, dass eine nachhaltige Medienbildung eine systematische Auseinandersetzung mit Fachinhalten in allen Klassenstufen braucht. 

Ebenso wichtig ist das Erreichen der Sozialkompetenz. Aus diesem Grund haben wir an der Schule ein verbindliches Sozialcurriculum für die Klasse 1-10 welches mit teamstärkenden Maßnahmen, qualifizierten externen Fachkräften und unserer Schulsozialarbeit verstärkt wird.

Studien- und Berufsorientierung

Durch ein starkes, durchgängiges Berufswegekonzept von Klasse 2-10 wird jeder Schüler in seiner eigenen Berufswegeplanung unterstützt. Unterstützungsinstrumente sind:

  • Berufsvorstellungen (auch durch Eltern)
  • Betriebsbesichtigungen
  • (Schnupper-)Praktika
  • Kooperation mit Bildungspartnern
  • Lehrwerkstatt und Technik mit der Firma Bosch
  • Berufseinstiegsbegleitung
  • Berufsparcour
  • Schülerfirma
  • Kooperation mit dem Heinrich von Zügel-Gymasium und der Eduard-Breuninger Schule
  • Schnuppertage am beruflichen Gymnasium

Für unser Berufsorientierungskonzept wurden wir mit dem Qualitätssiegel BORIS ausgezeichnet und belegten beim Bildunsgwettbewerb "Starke Schule" auf Bundesebene den 2.Platz.


Lernbegleitung und Lernberatung

In bis zu 8 Unterrichtsstunden sind die Klassen mit zwei Kollegen besetzt. Somit ist eine intensive Förderung und Lernunterstützung in Kleingruppen möglich. Für diese Teamteachingsstunden haben wir Lernbegleiter, Lehramtsstudenten, unsere pädagogische Assitentin und Fachkollegen im Einsatz.

Gemeinschaftsschule als Ganztagesschule

Verbindliche Ganztagessschule von Montag bis Donnerstag bis 15.00 Uhr. 

Lernzeiten

Im Schulalltag ist Raum für Lernzeiten in denen sich der Schüler auf Klassenarbeiten vorbereiten, sich Aufgaben erklären lassen oder aber auch Aufgaben nacharbeiten kann. Hierfür stehen täglich die 1. und 6. Sunden zur Verfügung. Der Lernzeitraum kann hier außerhalb des Unterrichts besucht werden, da dieser immer durch eine Lehrkraft, einen Lernbegleiter oder unsere pädagogische Assistentin besetzt ist.
Zudem bieten wir am Mittwoch Nachmittag ein Lernband gezielt zur Förderung in Deutsch, Mathematik und Englisch an. Angeleitet durch Lehramtsstudenten, Lernbegleiter und pensionierte KollegInnen.

AG-Angebote

Ein abwechslungsreiches Wahlangebot wird in Klasse 5/6 in Form von Kursen angeboten. Somit kann der Schüler einen Teil seines Stundenplanes nach seinen Stärken und Interessen selbst zusammenstellen:

  • Ersthelferausbildung
  • Garten-AG
  • Orchester
  • Chor
  • Natur erleben
  • Kunst-AG
  • Schülerfirma
  • Kochen und Backen
  • Sportlich aktiv
  • Trommeln

Ab Klasse 7 sind folgende Angebote außerhalb des regulären Stundenplanes zusätzlich wählbar:

  • Schulsanitäterausbildung
  • Schülerfirma
  • Orchester


Mittagessen in der Mensa

Vor den Kursen und dem Nachmittagsunterricht können unsere SchülerInnen das leckere, abwechslungsreiche und täglich frisch zubereitete Essen in unserer Mensa genießen. Dabei können die Schüler täglich aus zwei Hauptmahlzeiten wählen, zu jedem Essen gibt es einen Tee, einen Nachtisch und häufig einen Salatteller. 
Das Mensaessen kostet für Lehrer: 3,50 € und für Schüler 2,00 €